Die Hornisse ist eine besonders große Wespenart und macht bisweilen auf Honigbienen Jagd oder stiehlt ihren Honig. Neben der einheimischen Hornisse machen vor allem eingewanderte südeuropäische oder asiatische Hornissenarten den Bienen das Leben schwer. Handelt es sich bei den Angreifern um einzelne Hornissen, können diese von den Bienen in der Regel überwältigt werden.

Eingedrungene Hornissen werden mit vereinter Kraft totgestochen und aus dem Stock geworfen. Die zustechenden Bienen verlieren dabei allerdings häufig ihr Leben, denn der mit einem Widerhaken ausgestattete Stachel kann im Panzer der Hornisse hängen bleiben und wird dann beim Stechen zusammen mit einem Teil der Eingeweide aus dem Hinterleib gezogen. (Bitte auf das Bild Klicken um das kleine Video zu starten.)

Quelle: SWR Planet Schule