Eure Bienentränke platziert ihr dann am besten neben Blumenbeeten oder -kästen mit bienenfreundlichen Pflanzen. Stellt sicher, dass sich immer Wasser in der Bienentränke befindet.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Bienen Zugang zu Wasser zu ermöglichen. Aber es nutzen auch noch mehr Tiere

  • Bienen
  • Wildbienen
  • Eidechsen
  • Lurche

Allgemeine Information:

Neben Nahrung aus Nektar und Pollen brauchen Bienen, so wie alle anderen Lebewesen auch, Wasser. Einen Großteil ihres Wasserbedarfes deckt der gesammelte Nektar. Doch Bienen benötigen Wasser nicht nur, um ihren eigenen Durst zu stillen oder ihre Brut zu ernähren. Sie verwenden es auch zum Kühlen des Bienenstockes an heißen Tagen. Wird es dort nämlich zu heiß, regulieren die Bienen das Klima, indem sie vor allem im Brutbereich Wasser auf den Waben verteilen und durch Flügelfächern für Luftdurchzug sorgen.

Tipp:

Da Bienen nicht schwimmen können, sollten sie einen flach abfallenden Zugang zum Wasser bekommen, an dem sie leicht landen können.

Wo bekommen die Bienen und Insekten das Wasser her?

Bienen sammeln Wasser an Ufern von Teichen, am Rand von Pfützen oder in Form von Morgentau auf Pflanzen. Wenn keine natürliche Wasserquelle in der Nähe ist, könnt ihr den Bienen auch ganz einfach eine Wasserstelle, die sogenannte Bienentränke, selber bauen.

Wie stelle ich eine Wasserstelle her?

Ihr könnt zum Beispiel ein flaches Schälchen mit Wasser füllen und es mit „Landeflächen“ aus Steinen oder Murmeln auslegen – das hilft nicht nur den Bienen, es sieht auch sehr hübsch aus. Auch ein Blumenkübel ohne Löcher im Boden eignet sich dafür, wenn ihr die Steine höher stapelt und schräg in den Kübel schichtet.

Was ist der richtige Standort für eine “Bienentränke”?

Was die Entfernung der Bienentränke betrifft, so ist eine günstige Entfernung 40 bis 70 Meter. Eigentlich werden Tränken dicht am Volk von den Bienen aus hygienischen Gründen gemieden. Aber Durstnot kennt auch Ausnahmen. Bei einer im Frühjahr eingerichteten Bienentränke ist es ganz wichtig, dass das Wasser warm ist: ca. 20°C. Damit die Bienen die Wasserquelle finden kann man die Bienen mit wenigen Tropfen Anisöl anlocken.

Wichtiger Hinweis: Ein Teich (egal wie klein oder flach) kann für kleine Kinder immer eine große Gefahr darstellen. Sollten sich Kinder bei dir im Garten aufhalten oder der Garten frei zugänglich sein, dann muss auch ein Miniteich sorgfältigst gesichert werden.
René