« Back to Glossary Index

Gelée royale produzieren die Ammen in ihren Kopfdrüsen und verfüttern es zusätzlich zum Honig an die Larven. Da auch die
Königin durch das ständige Eierlegen einen hohen Eiweißbedarf hat, wird auch sie mit dem wertvollen Futtersaft versorgt.
Gelée royale wird nur in spezialisierten Imkereien gewonnen. Es wird als Nahrungsergänzungsmittel und in kosmetischen
Präparaten eingesetzt. Quelle: Unser Honig- Gold der Bienen

« Back to Glossary Index