Lurche auch Ameisen, Bienen und Grabwespen lieben den steinigen Platz an der Sonne.

Der Lesesteinhaufen kann z.B. eine neue Heimat für folgende Bienen und Tiere sein:

  • Bienen
  • Grabwespen
  • Eidechsen
  • Lurche

Weiteres Wissen auf: Artenhilfsprogramme Steinwälle

Allgemeine Information:

Ein Lesesteinhaufen bietet wie eine Trockenmauer Versteckmöglichkeiten, Sonnenplatz und Winterquartier für viele Tiere, darunter Eidechsen, Schlangen, Lurche, Ameisen, Bienen und Grabwespen. Auch für wärme- und trockenheitsliebende Pflanzen ist sie ein günstiger Standort. Die Errichtung eines Steinhaufens ist einfach. Er sollte in sonniger Lage platziert und möglichst windgeschützt sein.

Tipp:

Rund 80 % des Materials muss eine Korngrösse von 20 – 40 cm aufweisen! Der Rest kann feiner oder gröber sein. Nur ortstypisches Gestein verwenden!

Wie kann ich einen Steinhaufen anlegen?

Hier gibt es ganz verschiedene Vorgehensweisen. Du kannst dich zum Beispiel an unseren Lesesteinhaufen, auf dem Bild orientieren. Das heißt, du bildest schlicht und einfach einen Haufen aus Steinen und lässt die Natur mehr oder weniger den Rest übernehmen. Du erlaubst es ihr, den Haufen zu bewachsen und zu umsäumen. Hin und wieder schreitest du etwas ein, nämlich dann, wenn der Steinhaufen zu sehr beschattet wird.

Wo bekomme ich die Steine her?

Am billigsten sind so genannte Lesesteine. Es handelt sich dabei um Steine, die „lose“ liegend auf Äckern und Wiesen zu finden sind. Daher bietet es sich auf der Suche nach Steinen an, einen Bauer in deiner Nähe fragen. Häufig sind diese froh, wenn die aus Äckern und Grundstücken entnommenen Steine ohne eigenen Aufwand entsorgt werden können. Und selbst wenn du einen kleinen Kostenbeitrag leisten musst, sparst du meist dennoch einiges verglichen mit den Preisen im Fachhandel.

Was ist der richtige Standort für einen Steinhaufen?

In der Regel solltest du den Steinhaufen in sonniger Lage platzieren, aber auch das hängt ein wenig von der Tierart ab, die du anziehen willst. Unabhängig davon sollte der Steinhaufen aber wenn möglich auf jeden Fall windgeschützt stehen und vor allzu häufigen Störungen durch Menschen geschützt sein.

Projektidee Steinhaufen

Projekt Information / Material

Ziel: Aufschichtung eines Steinhaufens zur Schaffung von Lebensraum für viele Tiere
Projektdauer: Bauzeit ca. 4 bis 5 Stunden
Material: Ast- oder Rindenmulch, 2 bis 3 dickere Äste, Steine (gesammelt in der Umgebung oder als Sachspende vom Basaltwerk, vom zuständigen Bauhof oder von Straßenbaufirmen), 3 Eimer Sand

Und wenn dir das alles zu viel ist, dann findet sich mit Sicherheit irgendwo ein sonniges Plätzchen, an dem du ein oder zwei Eimer Schotter ausleeren kannst. Denn selbst ein Steinhaufen aus Schotter bietet Lebensraum. Vor allem Spinnen werden einen solchen Kleinbiotop bald in Beschlag nehmen.
René