Am 11 Juni hatte die Sächsische Staatsregierung zum 15. Offenen Regierungsviertel eingeladen. Im Außenbereich des Ministeriums für Umwelt und Landwirtschaft präsentierte sich u.a. der Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. im Außenbereich mit vielen interessanten Angeboten.
Der Landesgartenfachberater Jörg Krüger aus Zittau stellte an seinem Stand die Arten und Pflanzenvielfalt von Erdbeeren vor.

Neben den Fachgesprächen zu der Pflege und Unterschiede zu den Erdbeeren, durfte man nicht nur sehen und hören, sondern auch mal die ein oder andere Sorte verkosten.

Yvonne Hickmann zeigte den Kindern an Ihrer Stadion verschiedene Möglichkeiten, wie aus Gartentypischen Kräutern z.B. Lavendel, einen Mottenschutz oder Entspannungsbäder herstellt. Das zum Thema und eigen entwickelte passende Erdbeer-Sammel-Spiel fand nicht nur bei den jungen Besuchern, sondern auch bei dessen Eltern großen Anklang.

Lebensmittel sind wertvoll. So Schmeckt es aus dem Kleingarten! War das Motto des nächsten Standes. Hier konnten die Besucher bei der Zubereitung verschiedener Speisen den Gartenfreunden über die Schulter schauen, Rezepte austauschen und neue Rezeptideen zur Zubereitung der Kleingartentypischen Produkte mit nach Hause nehmen.

Schau mal wer da krabbelt! Der Landesverband Sachsen der Schreberjugend präsentierte seine Kinder und Jugendarbeit im Kleingartenwesen. Hier hatte man auch die Möglichkeit, vieles über die Artenvielfalt in den Kleingärten und deren Erhaltung zu erfahren. Wie immer mit dabei war der Tausendfüßer und andere Insekten, welchen man bestaunen konnte.

Aber nicht nur mit den Besuchern, sondern auch mit dem Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich, welcher uns für die gelungene Präsentation der Stände dankte und dem Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt kamen wir ins Gespräch.

Abschließend möchten wir uns bei Udo Seifert, Vizepräsident des LSK Dresden, für die hervorragende Organisation bedanken und dass wir dieses Jahr mit dabei sein durften.