Der Imker beschäftigt sich mit der Haltung, Vermehrung und Züchtung von Honigbienen und gibt diesen ein Zuhause.

Die Imkerei als Hobby oder als Vollerwerbsberuf ist immer abwechslungsreich und vielfältig. Imkerei ist eine sehr naturverbundene Tätigkeit. Die Honigbiene ist ein Nutztier, aber sicher kein Haustier. Auch unter der imkerlichen Betreuung lebt sie in und von der Natur.

Das Imker-Jahr mit seinen unterschiedlichen Aufgaben folgt dabei dem Bienen-Jahr und beide sind natürlich eng an die Jahrzeiten gebunden. Der Imker oder die Imkerin muss das Umfeld, in dem die eigenen Biene leben, kennen. Welche Tracht blüht zur Zeit? Welchem Wetter müssen die Bienen aktuell trotzen? Ist es zu kalt? Oder zu trocken?

Welche Aufgaben für uns als Imker und Imkerinnen im aktuellen Monat bevorstehen, sehen Sie im untenstehenden Kalenderblatt. Gern können Sie jedoch auch die Monate über die “Pfeiltasten” wechseln.

september, 2019

01sepallday30Arbeiten im SeptemberRaumbedarf des Biens zum Überwintern

Details

Die Einfütterung der Bienen für die anstehende kalte Jahreszeit ist bis Mitte September abgeschlossen. In diesem Monat entnimmt unser Imker auch eine Probe des eingelagerten Futters, um eine weitere Bienenkrankheit – die so genannte amerikanische Faulbrut – erkennen zu können.

Unsere weitren Aufgaben:

Die Auswahl der Königinnen – eine schwete Entscheidung
Raumbedarf des Biens zum Überwintern
Komplett auffüttern
Besonder jetzt: Varroa kontrollieren
Wieviele Varroen verträgt das Volk?