Der Imker beschäftigt sich mit der Haltung, Vermehrung und Züchtung von Honigbienen und gibt diesen ein Zuhause.

Die Imkerei als Hobby oder als Vollerwerbsberuf ist immer abwechslungsreich und vielfältig. Imkerei ist eine sehr naturverbundene Tätigkeit. Die Honigbiene ist ein Nutztier, aber sicher kein Haustier. Auch unter der imkerlichen Betreuung lebt sie in und von der Natur.

Das Imker-Jahr mit seinen unterschiedlichen Aufgaben folgt dabei dem Bienen-Jahr und beide sind natürlich eng an die Jahrzeiten gebunden. Der Imker oder die Imkerin muss das Umfeld, in dem die eigenen Biene leben, kennen. Welche Tracht blüht zur Zeit? Welchem Wetter müssen die Bienen aktuell trotzen? Ist es zu kalt? Oder zu trocken?

Welche Aufgaben für uns als Imker und Imkerinnen im aktuellen Monat bevorstehen, sehen Sie im untenstehenden Kalenderblatt. Gern können Sie jedoch auch die Monate über die “Pfeiltasten” wechseln.

mai, 2019

01maiallday31Arbeiten im MaiErnte Frühtracht

Details

Auch im Mai und Juni baut unser Imker die Bienenvölker weiter auf. Er bildet in diesen zwei Monaten unter anderem die Jungvölker. Hierzu entnimmt er Rähmchen, in denen sich Brutzellen mit Eiern befinden – die so genannte Bienenbrut – aus einem starken Volk und gibt diese in einen unbewohnten Stock. Gibt es keine begattete Königin, die er zusetzen kann, „ziehen“ sich die Bienen selbst eine neue.
Das Schleudern von Nektarhonig fällt ebenfalls in diese Zeit.

Unsere weiteren Aufgaben:

Ableger: Jungvölker als Reserve und Erweiterung
Varroareduzierung in den Ablegern
Ernte Frühtracht